Vorteile des Holzbaus

Holzbauten sind langlebig, schaffen beste bauphysikalische Grundbedingungen für Wärmedämmung, Schallschutz, Luftdichtheit und sind natürlich Spitzenreiter im Energiesparen.

Bei guter Planung von Konstruktion und verwendeten Materialien werden durch Vorfertigung der Einzelteile auf der Baustelle sowohl Energiekosten als auch Zeit gespart. Kurze Bauzeiten und lärm- und stressarme Baustellen bieten Vorteile für Nachbarn und andere Betroffene.

Holzbauten sind nicht nur in der Nutzung sondern bereits während der Bauphase äußerst wirtschaftlich.

Ihre Nachhaltigkeit ist längst bewiesen und so müssen Sie auch in der „Langlebigkeit“ keinem Vergleich mit herkömmlichen massiven Bauten scheuen.

Doch nur wenige und mutige Pioniere planen und erreichten auf Grund dieser Tatsachen innerstädtische und mehrgeschossige Häuser in Holzbauweise.

Ein System starrer Vorschriften und Normen engt die Möglichkeiten der Umsetzung ein, massive Vorurteile schlagen ihnen entgegen. Holz, ein Baustoff, der sich seit den großen Stadtbränden des ausgehenden Mittelalters als Baustoff weitgehend aus der Innenstadt verabschiedet hatte, stand unter dem Generalverdacht der Brennbarkeit.

Seine guten Dämmeigenschaften,

von 0,22 W/mK (zum Vergleich Beton: 0,69 W/mK), Dämmung und Tragwerk in einer Ebene

seine hohe Wärmekapazität,

d. h. die Wärmemenge, die nötig ist, um 1 kg eines Materials zu erwärmen,
(bei Holz etwa 4-mal größer als bei Eisen)

die geringe Wärmedehnung

sie kann bei Holz in der Praxis vernachlässigt werden, da sie durch das Schwindverhalten infolge Trocknung überkompensiert wird
sein inhomogener Materialaufbau
Zellulose 42–51 %
Hemicellulose 24–40 %
Lignin 18–30 %
Extraktstoffe 2–10 %
Asche 0,2–0,8 %

seine Fähigkeit sich selbst mit Hilfe des Feuers eine schützende Kohleschicht gegen das Feuer aufzubauen.

Die Gebäudestabilität sinkt im Brandfall nur langsam und abschätzbar, wohingegen Stahlkonstruktionen aufgrund des temperaturbedingten Festigkeitsverlustes zum plötzlichen, unkontrollierten Zusammenbruch neigen.

Holz als Baustoff für ressourcenschonenden und nachhaltigen Umgang mit der Natur und weniger Primärenergiebedarf.

Nutzen Architekten/Ingenieure

Architekten und Statiker planen neue innerstädtische Wohngebäude, wir halten beim Brandschutz den Rücken frei. Wir liefern schlagkräftige und innovative Ideen, damit sie ihre Auftraggeber überzeugen können.

Nutzen Bewohner/Nutzer

Für ein modernes nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen, Wohnen und Arbeiten in der Innenstadt existiert ein großes Potential an Interessenten, die durchaus bereit sind, für ihren Traum ein hohes Maß an Engagement und Durchstehvermögen aufzubringen.

Nutzen Holzindustrie

Holzbaufirmen stehen mit dem Wunsch in den Startlöchern, sich mit ihren Produkten, die mit hohen Kosten optimiert und geprüft waren und sich in der Praxis bereits bewährt hatten, neue Märkte und Möglichkeiten zu erschließen.

Nicht nur Fassade - gutes Klima für alle
Ökologisches Bauen im Fokus
WEITERLESEN Weiterlesen ...
“Oh verd…, das brennt doch wie Zunder.”
Brandschutz bei Gebäuden aus Holz
WEITERLESEN Weiterlesen ...
Projekte im Holzbau
Aus Erfahrungen lernen
WEITERLESEN Weiterlesen ...
Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Fasanenstraße 44
10719 Berlin-Wilmersdorf
Tel. +49 30 700 800 930