Unser Büro in Friedenau bis 2012

Berliner Altbau im Jugendstil - Stubenrauchstraße 49 in Friedenau Foto: Jörg Kuß
Berliner Altbau im Jugendstil - Stubenrauchstraße 49 in Friedenau Foto: Jörg Kuß

Unser Büro befand sich von 2008 bis 2012 im Herzen von Friedenau – in der Stubenrauchstr. 49, einem schönen Berliner Jugendstil-Altbau.

Friedenau

Die Geschichte Friedenaus beginnt am 9. Juli 1871. Mit dem Erwerb von 550 Morgen Grund und Boden (ca. 140 ha) wurde der erste Schritt für die Errichtung einer „Mittelstands-Wohnhauskolonie“ getan.

1874 wurde Friedenau zur selbständigen Gemeinde, die dann 1920 zusammen mit Schöneberg den 11. Verwaltungsbezirk „Groß“-Berlins bildete.

Benannt wurde Friedenau nach dem Frankfurter Frieden, der 1871 den deutsch-französischen Krieges beendete.

Carstenn-Figur

In Ermangelung eines historischen Dorfkerns wurde die Kolonie nach einem Idealplan von Johann Anton Wilhelm von Carstenn-Lichterfelde (1822 bis 1896) und Johannes Otzen (Carstenn-Figur) angelegt.
Die ursprüngliche Form Friedenaus im Westen von Schöneberg ist auf dem Stadtplan deutlich zu erkennen.

Die Bundesallee (früher Kaiserstraße) bildet mit den beiden langgestreckten Plätzen (Bundesplatz und Friedrich-Wilhelm-Platz) die Symmetrieachse der U-förmig angeordneten Stubenrauchstraße und Handjerystraße.

weiterlesen …

Stubenrauchstraße

Die Stubenrauchstraße hat eine Länge von 1.120 m.

Ihre ursprünglichen Namen waren Nassauer Straße (1874 – 1876) Promenade IV, V und VI (1876 – 1883), Ringstraße (1883-1889).

1889 wurde sie nach Ernst von Stubenrauch (1853–1909), Jurist und Kommunalpolitiker, der ab 1885 Landrat des Kreises Teltow war.
In seiner Amtszeit wurden in den Landgemeinden des Kreises Teltow Maßnahmen zur Regulierung von Gewässern (Teltowkanal 1900-1906), zum Ausbau des Chausseenetzes, zur Ansiedlung von Industrieunternehmen, zur Regulierung der Müllabfuhr, zum Bau von Krankenhäusern u. a. durchgeführt.

Die Stubenrauchstraße ist fast ausschließlich mit mehrgeschossigen Mietshäusern bebaut, die etwa ab 1887 in Friedenau die bis dahin errichteten Villen ersetzten.

weiterlesen …

Die genaue Lage finden Sie unter folgenden Link:

Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Fasanenstraße 44
10719 Berlin-Wilmersdorf
Tel. +49 30 700 800 930