Wir könnten von der Schweiz lernen

1. August 2014

Wir könnten von der Schweiz lernen »

IM GESPRÄCH: «Wir könnten von der Schweiz lernen» Der Architekt Reinhard Eberl-Pacan ist Brandschutzexperte – und engagiert sich für den Holzbau. Im Gespräch erläutert er, dass Berlin die Möglichkeiten zur Verdichtung mit Holz noch zu wenig nutzt und dass er einen Gedankenaustausch mit Schweizer Holzbaufachleuten begrüssen würde. Weiterlesen ...

Ein guter Plan für die Holzfassade

1. Juni 2014

Ein guter Plan für die Holzfassade »

Holzfassaden sind als normalentflammbar eingestuft. Bei Mehrgeschossern ist daher von Anfang an ein guter Plan nötig, um auch von außen Holz zeigen zu können. Fassaden aus Holz bieten viele Vorzüge: Sie sorgen in verdichteten Innenstädten für einen sichtbaren Kontrast zu den üblichen Putz- und Steinfassaden. Ein angenehmes Wohnklima und die Schonung wertvoller Ressourcen sind weitere Vorteile, die für die Verwendung von Holz als Fassadenoberfläche sprechen. Weiterlesen ...

Holz muss nicht brennen

15. Juli 2013

Holz muss nicht brennen »

Mit Holz wurde schon immer gebaut und Holz hat auch schon immer gebrannt: die Geschichte der Entwicklung von Brandschutzvorschriften im Holzbau in Deutschland. Holz – in unseren Breiten fast überall in ausreichendem Maße verfügbar – kommt mindestens seit der Steinzeit als Baumaterial intensiv zum Einsatz. Der Holzbau entwickelte sich dabei über Pfahlbauhütten und Blockhausbauten zu Fachwerkhäusern mit Lehmausfachungen. Sowohl Gebäude auf dem Land als auch in den aufstrebenden Städten wurden überwiegend in Holz errichtet. Weiterlesen ...

Brandschutz im Industriebau - Gastbeitrag

1. Juli 2013

Brandschutz im Industriebau - Gastbeitrag »

Die brandschutztechnischen Anforderungen der Landesbauordnungen an Gebäude beziehen sich im engeren Sinn auf Wohngebäude oder vergleichbare Nutzungen (z. B. Bürogebäude). Für großflächige Industriebauten mit erheblichen Risiken auf der einen Seite oder für Hallenbauten mit geringen Brandlasten und geringem Risiko für Personen auf der anderen Seite, ist es meist weder sinnvoll noch notwendig, diese Anforderungen anzuwenden. Je nach industrieller Nutzung ist jedoch für jeden Einzelfall den allgemeinen Schutzzielen des baulichen Brandschutzes Rechnung zu tragen. Weiterlesen ...

Ohne Koordination ist alles Nichts

10. April 2013

Ohne Koordination ist alles Nichts »

Ohne Koordination ist alles Nichts Zusammenspiel der Fachplaner des baulichen und elektronischen Brandschutzes Die drei wichtigsten Punkte, die Sie über Koordination wissen müssen und was Ihnen das nützt: Koordination, was ist das? Wer koordiniert warum und wen? Wie wirkt eine gute Koordination? Weiterlesen ...

Was die Brandschutzbehörden überzeugt

1. Februar 2013

Was die Brandschutzbehörden überzeugt »

Brandschutz beim Neubau des Medienunternehmens Tamedia in Zürich Ein Tragwerk aus Holz hinter einer Fassade aus Glas prägt den Neubau des Medienunternehmens Tamedia auf dem Werd-Areal in Zürich. Der japanische Architekt Shigeru Ban stellte Transparenz, Nachhaltigkeit und Wohlbefi nden des Nutzers ins Zentrum seines aussergewöhnlichen Entwurfs. Bei der Umsetzung spielte neben der spektakulären Architektur und einem Holzbau ohne Stahlverbindungen der Brandschutz eine wichtige Rolle. Weiterlesen ...

Mehrgeschosser brauchen Brandsperren

1. November 2012

Mehrgeschosser brauchen Brandsperren »

Holzfassaden sind beliebt, aber bei Mehrgeschossern ein Brandrisiko. Das lässt sich aber durch entsprechende bauliche Maßnahmen so weit reduzieren, dass die Genehmigungsbehörden zufrieden sind. Weiterlesen ...

Brandabschnitte bis zur Dachhaut

1. Februar 2012

Brandabschnitte bis zur Dachhaut »

Brandabschnitte reichen bis zur Dachhaut Brandwände und Trennwände verhindern eine schnelle und unkontrollierte Ausbreitung von Feuer und Rauch. Sie sind wichtige Bestandteile zur Rettung von Bausubstanz und Menschenleben. Ihre Details sind deshalb sorgfältig auszubilden. Brandfall Am 29. Oktober 2009 brannte in Berlin-Neukölln der Dachstuhl eines fünfgeschossigen Wohngebäudes lichterloh und löste einen Großeinsatz der Berliner Feuerwehr aus. Betroffen war eine unter dem Dachgeschoss befindlichen Wohnung. Sechs Staffeln mit etwa 45 Feuerwehrleuten bekämpften die Flammen und retteten drei Menschen. Die benachbarten Häuser evakuierten sie vorsorglich, da die Gefahr bestand, dass sich das Feuer trotz Brandwänden dahin ausbreitet. Das geschieht öfters, denn viele Anschlüsse von Brand- oder Trennwänden an das Dach sind mangelhaft ausgebildet. Weiterlesen ...

Spindeltrepp‘ und Rethungsweg

1. November 2011

Spindeltrepp‘ und Rethungsweg »

Mitteilungen der BFSB im FeuerTRUTZ Magazin 6.2011 Brandschutz ist eine ernste Angelegenheit. Schließlich geht es dabei um Leib und Leben, aber oftmals treffen gegensätzliche Meinungen aufeinander, die scheinbar unvereinbar sind. Dies verdeutlicht schon ein Dialog zwischen Behörde und Antragsteller aus dem Mittelalter. Folgender – nicht ganz ernst zu nehmender – Briefwechsel geschah in Köln um 1211, wo die Baubehörde einer Spindeltreppe als Rettungsweg partout nicht zustimmen wollte: Weiterlesen ...

Holzfassaden mit Brandschürzen

1. November 2009

Holzfassaden mit Brandschürzen »

Brandschutz Holzfassaden brauchen Brandschürzen Fassaden aus Holz sind bei mehrgeschossigen Gebäuden selten. Neben den Problemen mit der baurechtlichen Zulässigkeit gibt es auch noch wenig praktische Erfahrungen in der brandsicheren Ausführung. Brandfall Am 21. April 2005 brannten im Berliner Stadtteil Weißensee in einem siebengeschossigen Gebäude vier Wohnungen von der zweiten bis zur fünften Etage. Vor den Wohnungsfenstern stand die komplette Fassade in hellen Flammen. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben und drei wurden verletzt. Zehn Personen konnten sich über Schiebe- und Drehleitern oder mittels Fluchthauben retten. Weiterlesen ...

Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Fasanenstraße 44
10719 Berlin-Wilmersdorf
Tel. +49 30 700 800 930