Save-the-Date | 18. Oktober 2018

Architektur muss brennen

housewarming party

ab 16.00 Uhr

Brunnenstr. 156 10115 Berlin

PETERSEN ARCHITEKTEN

EBERL-PACAN ARCHITEKTEN & INGENIEURE BRANDSCHUTZ

Mietshaus und Fabrikgebäude Brunnenstraße 156

Fertigstellung: 1854
Umbau: um 1880

Bauherr: Scholz, Ernst (Zimmergeselle)

Das in seiner ursprünglichen Dreigeschossigkeit erhaltene, 1854 für den Zimmergesellen Ernst Scholz errichtete Mietshaus Brunnenstraße 156 veranschaulicht die ehemalige vorstädtische Bebauung der Brunnenstraße zwischen Rosenthaler Platz und Bernauer Straße vor den Veränderungen durch den Hobrechtschen Bebauungsplan. (1)

Gleichzeitig lässt sich an dem Grundstück der große Veränderungsdruck ablesen, dem diese frühe Wohnbebauung unterlag. Als 1890 auf dem rückwärtigen Teil des Grundstücks eine fünfgeschossige Etagenfabrik entstand, wurde in diesem Fall das vordere Wohnhaus zwar nicht abgerissen und durch einen fünfgeschossigen Neubau ersetzt, aber immerhin die Innenausstattung wie Treppengeländer und Wohnungstüren dem veränderten Zeitgeschmack angepasst.

Die Fabrikanlage umfasst neben zwei fünfgeschossigen Quergebäuden, die von einem Schornstein überragt werden, mehrere eingeschossige Seitengebäude, die bis an das Wohnhaus heranreichen und damit die zunehmende Verdichtung der Bebauung auf den Grundstücken dieses Quartiers verdeutlichen.

1) Vgl. Landesarchiv Berlin, ARep. 0180, Acc. 750, Bd. 211.

Teilobjekt Fabrikgebäude
Bauherr: Werz, Albert (Färber)

(Quelle: Denkmaldatenbank)

Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Brunnenstraße 156
10115 Berlin-Mitte
Tel. +49 30 700 800 930