bautec 2020: InnoTreff Brandschutz verbindet Wissen und Praxis

Brandschutzwissenstransfer noch vor dem Corona Höhepunkt (COVID-19)

Mit dem InnoTreff Brandschutz im Rahmen des Messeprogramms der Berliner bautec, die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik vom 18.02. – 21.02., konnten sich Brandschutzbeauftragte, Architekten, Betreiber, Handwerker, und Planer am letzten Messetag über multifunktionalen Brandschutz- und Sicherheitsglaslösungen, Brandschutz in der Wohnungswirtschaft, der VDI Richtlinie 6010 Blatt 1, und Brandschutzanforderungen in Lüftungsanlagen informieren.

Ingeborg Esser, GdW, zeigte den Spagat bei der Umsetzung von Brandschutzanforderungen der Wohnungswirtschaft in der Keynote auf. Mit dem zunehmend komplexeren Zusammenwirken von technischen Anlagen im Brandschutzkonzept fasste Borrmann, TÜV Rheinland, die neue VDI Norm 6010 Blatt 1 zusammen. Weitere Themen waren Fehlverhalten im Brandfall, Bauprodukte und ihre fachgerechte Anwendung. Am Steinicke – Messestand konnten sich die Teilnehmer im Anschluss der Vorträge über die Funktionsweise von Firesafe, dem neuen Feuerschutzabschluss für gewerbliche Küchenabluft mit 100% freiem Querschnitt von GSB, dem Ionisations – Umluftgerät für die Deckenmontage, und dem LH-MAG Ionisations – Nachrüstset für vorhandene Lüftungsdurchlässe informieren.

Ob der Brandschutz ein Kostentreiber ist fasste Reinhard Eberl-Pacan, Architekt und Vize-Präsident Deutsches Institut für vorbeugenden Brandschutz e.V. (DivB), zusammen. Aus Teltow hatte Dipl.-Ing. Armin Althaus Prokurist, Leiter Produktmanagement, HOSCH Gebäudeautomation eine Brandschutz App zur Inbetriebnahme von Entrauchungs-Steuersystemen vorgestellt.

Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Brunnenstraße 156
10115 Berlin-Mitte
Tel. +49 30 700 800 930